bufavella – Käsespezialitäten aus Büffelmilch

Unser Mozzarella ist aus Büffelmilch

Das Top-Produkt aus unserer Käserei! Für jeden Mozzarella verarbeiten wir 4,5 l frische Büffelmilch unmittelbar nach dem Melken.

Die Büffelmilch wird zunächst durch Dampf erhitzt und mit natürlichen Molkekulturen vermischt. Dank des Labs gerinnt die Milch. Daraus entsteht dann Bruchmasse, die mit einer Käseharfe in Würfel geschnitten wird. Nach einer mehrstündigen Pause beginnt der Prozess des Teig-Ziehens.

Hier beginnt die Kunst des Käsemeisters. Er rührt, knetet und zieht den Käsebruch zu einem schmalen, elastischen Käse-Teig-Zopf. Aus diesem Zopf entstehen dann die appetitlichen, klassischen Mozzarella-Formen. Man kann verschiedene Größen herstellen oder sie zu kleinen Häppchen zerkleinern.

Der fertige Mozzarella ist dann zart und weiß – leicht aufblätternd überzogen mit einer dünnen elastischen Haut. Er ist weich-cremig mit einer zarten Süße und Moschusnoten. Die kommen vom Bio-Futter der Büffel.

bufavella
Bufavella Käse Auswahl

Unsere „Klassiker“ aus Büffelmilch

Das sind Käse aus gezogenem Teig wie beim klassischen Mozzarella, aber mit mehr Festigkeit. Da sind die großen Klassiker Süditaliens wie Annatulo, Caciocavallo und Scamorza!

Sie werden ähnlich wie Mozzarella hergestellt – Ihren Charakter und die Festigkeit erhalten sie je nach Art durch mehrtägige oder wochenlange Trocknung. Sie haben eine homogene Struktur ohne Löcher, sind leicht elastisch und haben eine kompakte, glatte Haut. Sie schmecken erlesen delikat mit feinen Aromen. Ein Muss für jeden Käsefreund.

Unsere bufavella-Produkte

Der Büffel und die Büffel-Milch

Die auf dem Land der Favella Group aufgezogenen Büffel gehören zur Mittelmeer-Rasse, der einzigen auf nationaler Ebene erfaßten Rasse.

Sie verbringen ihr Leben überwiegend im Freien, wo sie natürlich weiden können. Die Kälber, genannt „annutolo“, werden meist mit ihren Müttern zusammen gehalten, da sie auf diese Weise mehr Milch geben.

Büffel produzieren weniger Milch als Kühe, jedoch hat ihre Milch die bessere Ergiebigkeit bei der Käseherstellung. Weil Büffel und Kuh völlig verschiedene Rassen sind, die erste der Gattung „Bubalus“, die zweite der Gattung „Bos“ angehört, hat die jeweilige Milch recht unterschiedliche Eigenschaften.

Büffelmilch hat einen viel höheren Fettgehalt (vor allem mehrfach ungesättigte Fette) und Proteine, welche sie schmackhafter machen, was für die Käseherstellung von grundlegender Bedeutung ist.

Dank des größeren Vorhandenseins natürlicher Antioxidantien verfügt Büffelmilch über eine ausgezeichnete probiotische Qualität.

Sie ist süß und hat eine matt-weiße Farbe, aufgrund der fehlenden Carotinoide. Die hohe Konzentration einiger Laktobazillen-Stämme mit deren Stoffwechsel-Aktivität verleiht dem Büffelkäse seinen Geschmack und das für ihn typische Aroma.

Reich an Salzen wie Calcium, Magnesium, anorganischem Phosphor weist die Büffelmilch zudem einen geringen Cholesteringehalt aus: Büffelmilch ist fetter, hat aber mehr Proteine.

Aufgrund ihres Gehaltes an Calcium und Phosphat, des hohen Anteils fettfreier Feststoffe sowie der Qualität der Fette, ist es nicht überraschend, dass sie eher für die Ernährung von Babys geeignet ist als Kuhmilch.

Die Bufavella-Käse

Der Name „Bufavella“ entstand aus dem Akronym der Worte „Büffel“ und „Favella“.

Die Milch kommt bis zum letzten Tropfen von den 700 Zuchttieren der Favella-Farm. Die Büffel grasen frei auf dem Farmland, welches sich seit 1932 im Besitz der Familie Rizzo befindet: rein, kontrolliert und zertifiziert, seit 85 Jahren.

Nur wenige hundert Meter von den Büffeln entfernt wird die Milch in der hofeigenen Käserei verarbeitet:

Die für die Verarbeitung verwendete Milch wird zuerst pasteurisiert, um schädliche Mikroflora zu reduzieren und pathogene Bakterien zu beseitigen. Danach entstehen aus ihr in der Käserei einige der typischen Käse Süditaliens, alle nach „pasta-filata“-Art (Käse aus gezogenem Teig).

Ganzheitliche Kontrolle über den Herstellungsprozess unserer Käseprodukte:

Favella Group ist stolz darauf, die ganzheitliche Kontrolle über das Weideland der Büffel, was die Büffel essen, wie und von wem sie gemolken werden und über den gesamten Prozess der Milch-Verarbeitung bis hin zu den leckeren Käsen zu gewährleisten.