News & Rezepte

Moringa-Lasagne

Außergewöhnliche Moringa Rezepte

Fügen Sie einfach ein paar Gramm Moringa-Mehl zu Ihrem Teig hinzu und das Ergebnis wird mehr als außergewöhnlich sein!

 

Zutaten (für 6 Personen)

Für die Lasagne

180 g Mehl 00

20 g Moringa-Mehl

2 mittelgroße Eier

etwas Spinatblatt

 

Für die Béchamelsauce

1 l Vollmilch

100 g Mehl 00

100 g Butter

Pfeffer, Muskatnuss, Salz q. b.

 

Für die Pilze

600 g Champignons

Petersilie, Salz, Pfeffer, Olivenöl nach Bedarf.

 

Zubereitung

Fangen wir mit Nudeln an. Mehl und Moringa Mehl in eine Schüssel geben. In einer anderen Schüssel die Eier mit Mehl verquirlen und mit dem Kneten beginnen.

Nun den Teig auf ein Teigbrett geben und so lange bearbeiten, bis er glatt, fest und elastisch ist. In eine Folie einwickeln und eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Währenddessen die Béchamel vorbereiten. Die Butter in einem Topf auflösen, das Mehl dazugeben und die Mehlschwitze formen. Nun die zuvor erhitzte Milch dazugeben, vermischen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Weiter mischen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Kommen wir nun zu den Pilzen. Sehr gut reinigen, in Scheiben schneiden und mit Öl, Salz und frischer Petersilie kochen.

Zurück zu den Nudeln. Nehmen Sie das Panetto, teilen Sie es in zwei Teile und beginnen Sie mit der Arbeit (oder mit der entsprechenden Maschine oder von Hand) bis zu einer Dicke von 2 mm. Schneiden Sie die klassischen Lasagnenscheiben und lassen Sie diese  für eine Minute in leicht gesalzenem Wasser kochen. Mit einem Küchentuch abtrocknen und das ganze zusammenfügen.

Nehmen Sie eine Pfanne und legen Sie die erste Schicht Béchamel darauf und geben Sie das Moringapulver hinzu. Danach eine weitere Béchamelschicht und schließlich die Champignons dazugeben. Wiederholen Sie diese Schritte bis die Form gefüllt ist. (Sie können auch eine Handvoll Parmesankäse auf die Pilze legen).

Nun im Backofen bei 180° ca. 20 Minuten backen lassen, bis sich eine schöne Kruste gebildet hat.

Guten Appetit!